FUTURE CITIES LABORATORY (FCL) | 27.2.2018

FCL Dialogue vom:
27.2.2018 | 11.4.2017 | 23.11.2016
European – South East Asian Architectural Dialogue
27. Februar 2018, 18.30 Uhr | ETH Zürich Hönggerberg HIT E51 (Siemens Auditorium) |
Wolfgang-Pauli-Strasse 27 | 8093 Zürich
andramatin_SecretGardenVillage_Bali MillerMaranta_AltesHospiz_StGotthard
Andra Matin (andramatin – Jakarta)
meets Quintus Miller (Miller & Maranta – Basel)

Das FCL Singapur lädt zu einem weiteren Dialog zweier Persönlichkeiten der Architekturszene ein. Mit Andra Matin und Quintus Miller präsentiert das FCL in Zusammenarbeit mit der ETH zwei Architekten, die zwar geografisch und kulturell in sehr unterschiedlichen Räumen tätig sind, wohl aber einen verwandten Entwurfsansatz zu pflegen scheinen. Diese Vermutung soll auf den Prüfstand gestellt werden.
Die Bedingungen in Indonesien und in der Schweiz sind gänzlich verschieden: Ausdehnung, geografische Bedingungen, Klima und Raumordnung könnten unterschiedlicher kaum sein. Die Insel Java ist flächenmässig mit England vergleichbar und weist eine Bevölkerung von fast 150 Millionen Einwohner auf. Sie durchlebt eine gewaltige Urbanisierungswelle, und dies fast gänzlich ohne raumplanerische Koordination. Im Weiteren prägt das tropische Klima das architektonische Schaffen: Fliessende Übergänge zwischen Innen und Aussen, üppige Vegetation und auch rasche Abnützung von Bauteilen durch hohe Luftfeuchtigkeit. Alles gegenteilige Eigenschaften als sie die Schweiz aufweist. Somit erstaunen die baukünstlerischen Gemeinsamkeiten umso mehr: Beide arbeiten in einem relativ kleinen Massstab und mit extrem sensiblem Gefühl für den unmittelbaren Kontext und für Details. Und beiden gelingen architektonische Unikate jenseits von Banalität und Grobheit.

Die Moderation übernimmt Prof. Stephen Cairns, Programmleiter des Future Cities Laboratory in Singapur. Er forscht zur Zeit in Indonesien am FCL-Projekt ‹Archipelago Cities›, welches unter anderem die Urbanisierung der Landschaft rund um Grossstädte am Meeresspiegel thematisiert.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Anmeldung erforderlich

Andra Matin Quintus Miller
Andra Matin Quintus Miller
Andra Matin (*1962) wurde in Bandung, Indonesien geboren, wo er sein Architekturstudium an der Parahyangan University abschloss. Nachdem er von 1990 – 1998 bei Grahacipta Hadiprana arbeitete, gründete er 1998 sein eigenes Büro andramatin in Jakarta. Seine Entwürfe und Bauten wurden durch das Indonesische Institut der Architekten IAI mehrfach preisgekrönt. Sie zeichnen sich durch die Verwendung von lokalen Baumaterialien und die Berücksichtigung von lokalen Traditionen und Gegebenheiten aus.

Andra Matin ist Gründungsmitglied von Arsitek Muda Indonesia (Young Architects of Indonesia), eine Organisation, die die Architektur des Landes in grossem Masse beeinflusst hat.

Quintus Miller (*1961), dipl. Architekt ETH SIA BSA. Gemeinsam mit Paola Maranta gründete er 1990 das Architekturbüro Miller & Maranta in Basel, das über 40 Mitarbeitende mit Projekten im In- und Ausland beschäftigt.
Neben diversen Auszeichnungen erhielten Quintus Miller und Paola Maranta 2012 den International Fellowship des RIBA in London. 2013 wurden sie mit dem Meret Oppenheim Preis des Bundesamtes für Kultur ausgezeichnet und 2018 erhalten sie die Heinrich Tessenow Medaille für ihr Gesamtwerk.

Quintus Miller war Gastprofessor an der EPF Lausanne und an der ETH Zürich. Seit 2009 ist er ordentlicher Professor an der Accademia di Architettura in Mendrisio.

logos